Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Ausfertigungsdatum: 30.06.2017
Bundesdatenschutzgesetz vom 30. Juni 2017 (BGBl. I S. 2097), das durch Artikel 12 des Gesetzes vom 20. November 2019 (BGBl. I S. 1626) geändert worden ist

erstellt am 25. Mai. 2018 - in

CC BY 4.0 - Christiana Spelleberg

BDSG

Ausfertigungsdatum: 30.06.2017

Vollzitat:

„Bundesdatenschutzgesetz vom 30. Juni 2017 (BGBl. I S. 2097), das durch Artikel 12 des Gesetzes vom 20. November 2019 (BGBl. I S. 1626) geändert worden ist“

Stand: Geändert durch Art. 12 G v. 20.11.2019 I 1626
Ersetzt G 204-3 v. 20.12.1990 I 2954, 2955 (BDSG 1990)

Fußnote

(+++ Textnachweis ab: 25.5.2018 +++)
(+++ Zur Anwendung vgl. §§ 4 Abs. 4, 12 Abs. 3, 16 Abs. 5, 26 Abs. 3,
38 Abs. 2, 40 Abs. 3 u. 5, 56 Abs. 4, 65 Abs. 7, 66 Abs. 6, 75 Abs. 3,
80 Abs. 3, 81 Abs. 3, 84, 85 Abs. 2 u. 3 +++)

Das G wurde als Art. 1 des G v. 30.6.2017 I 2097 vom Bundestag mit Zustimmung des Bundesrates beschlossen.
Es ist gem. Art. 8 Abs. 1 Satz 1 dieses G am 25.5.2018 in Kraft getreten.

Inhaltsübersicht

Teil1

Gemeinsamme Bestimmungen

Kapitel 1
Anwendungsbereich
und Begriffsbestimmungen

  • § 1 Anwendungsbereich des Gesetzes
  • § 2 Begriffsbestimmungen

Kapitel 2
Rechtsgrundlagen der
Verarbeitung personenbezogener Daten

  • § 3 Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche Stellen
  • § 4 Videoüberwachung öffentlich zugänglicher Räume

Kapitel 3
Datenschutzbeauftragte öffentlicher Stellen

  • § 5 Benennung
  • § 6 Stellung
  • § 7 Aufgaben

Kapitel 4
Die oder der
Bundesbeauftragte für
den Datenschutz und die Informationsfreiheit

  • § 8 Errichtung
  • § 9 Zuständigkeit
  • § 10 Unabhängigkeit
  • § 11 Ernennung und Amtszeit
  • § 12 Amtsverhältnis
  • § 13 Rechte und Pflichten
  • § 14 Aufgaben
  • § 15 Tätigkeitsbericht
  • § 16 Befugnisse

Kapitel 5
Vertretung im
Europäischen Datenschutzausschuss,
zentrale Anlaufstelle, Zusammenarbeit der
Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder
in Angelegenheiten der Europäischen Union

  • § 17 Vertretung im Europäischen Datenschutzausschuss, zentrale Anlaufstelle
  • § 18 Verfahren der Zusammenarbeit der Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder
  • § 19 Zuständigkeiten

Kapitel 6
Rechtsbehelfe

  • § 20 Gerichtlicher Rechtsschutz
  • § 21 Antrag der Aufsichtsbehörde auf gerichtliche Entscheidung bei angenommener Rechtswidrigkeit eines Beschlusses der Europäischen Kommission

Teil 2

Durchführungsbestimmungen
für Verarbeitungen zu Zwecken
gemäß Artikel 2 der Verordnung (EU) 2016/679

Kapitel 1
Rechtsgrundlagen der
Verarbeitung personenbezogener Daten

Abschnitt 1
Verarbeitung besonderer
Kategorien personenbezogener
Daten und Verarbeitung zu anderen Zwecken

Abschnitt 2
Besondere Verarbeitungssituationen

  • § 26 Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses
  • § 27 Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken und zu statistischen Zwecken
  • § 28 Datenverarbeitung zu im öffentlichen Interesse liegenden Archivzwecken
  • § 29 Rechte der betroffenen Person und aufsichtsbehördliche Befugnisse im Fall von Geheimhaltungspflichten
  • § 30 Verbraucherkredite
  • § 31 Schutz des Wirtschaftsverkehrs bei Scoring und Bonitätsauskünften

Kapitel 2
Rechte der betroffenen Person

  • § 32 Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person
  • § 33 Informationspflicht, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden
  • § 34 Auskunftsrecht der betroffenen Person
  • § 35 Recht auf Löschung
  • § 36 Widerspruchsrecht
  • § 37 Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Kapitel 3
Pflichten der
Verantwortlichen und Auftragsverarbeiter

  • § 38 Datenschutzbeauftragte nichtöffentlicher Stellen
  • § 39 Akkreditierung

Kapitel 4
Aufsichtsbehörde
für die Datenverarbeitung
durch nichtöffentliche Stellen

  • § 40 Aufsichtsbehörden der Länder

Kapitel 5
Sanktionen

  • § 41 Anwendung der Vorschriften über das Bußgeld- und Strafverfahren
  • § 42 Strafvorschriften
  • § 43 Bußgeldvorschriften

Kapitel 6
Rechtsbehelfe

  • § 44 Klagen gegen den Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter

Teil 3

Bestimmungen für
Verarbeitungen zu Zwecken
gemäß Artikel 1 Absatz 1 der Richtlinie (EU) 2016/680

Kapitel 1
Anwendungsbereich,
Begriffsbestimmungen
und allgemeine Grundsätze für die
Verarbeitung personenbezogener Daten

  • § 45 Anwendungsbereich
  • § 46 Begriffsbestimmungen
  • § 47 Allgemeine Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Kapitel 2
Rechtsgrundlagen der
Verarbeitung personenbezogener Daten

  • § 48 Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
  • § 49 Verarbeitung zu anderen Zwecken
  • § 50 Verarbeitung zu archivarischen, wissenschaftlichen und statistischen Zwecken
  • § 51 Einwilligung
  • § 52 Verarbeitung auf Weisung des Verantwortlichen
  • § 53 Datengeheimnis
  • § 54 Automatisierte Einzelentscheidung

Kapitel 3
Rechte der betroffenen Person

  • § 55 Allgemeine Informationen zu Datenverarbeitungen
  • § 56 Benachrichtigung betroffener Personen
  • § 57 Auskunftsrecht
  • § 58 Rechte auf Berichtigung und Löschung sowie Einschränkung der Verarbeitung
  • § 59 Verfahren für die Ausübung der Rechte der betroffenen Person
  • § 60 Anrufung der oder des Bundesbeauftragten
  • § 61 Rechtsschutz gegen Entscheidungen der oder des Bundesbeauftragten oder bei deren oder dessen Untätigkeit

Kapitel 4
Pflichten der
Verantwortlichen und Auftragsverarbeiter

  • § 62 Auftragsverarbeitung
  • § 63 Gemeinsam Verantwortliche
  • § 64 Anforderungen an die Sicherheit der Datenverarbeitung
  • § 65 Meldung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten an die oder den Bundesbeauftragten
  • § 66 Benachrichtigung betroffener Personen bei Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten
  • § 67 Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung
  • § 68 Zusammenarbeit mit der oder dem Bundesbeauftragten
  • § 69 Anhörung der oder des Bundesbeauftragten
  • § 70 Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • § 71 Datenschutz durch Technikgestaltung und datenschutzfreundliche Voreinstellungen
  • § 72 Unterscheidung zwischen verschiedenen Kategorien betroffener Personen
  • § 73 Unterscheidung zwischen Tatsachen und persönlichen Einschätzungen
  • § 74 Verfahren bei Übermittlungen
  • § 75 Berichtigung und Löschung personenbezogener Daten sowie Einschränkung der Verarbeitung
  • § 76 Protokollierung
  • § 77 Vertrauliche Meldung von Verstößen

Kapitel 5
Datenübermittlungen
an Drittstaaten und an
internationale Organisationen

  • § 78 Allgemeine Voraussetzungen
  • § 79 Datenübermittlung bei geeigneten Garantien
  • § 80 Datenübermittlung ohne geeignete Garantien
  • § 81 Sonstige Datenübermittlung an Empfänger in Drittstaaten

Kapitel 6
Zusammenarbeit der Aufsichtsbehörden

  • § 82 Gegenseitige Amtshilfe

Kapitel 7
Haftung und Sanktionen

  • § 83 Schadensersatz und Entschädigung
  • § 84 Strafvorschriften

Teil 4

Besondere Bestimmungen für
Verarbeitungen im Rahmen von nicht in die
Anwendungsbereiche der Verordnung (EU) 2016/679
und der Richtlinie (EU) 2016/680 fallenden Tätigkeiten

  • § 85 Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von nicht in die Anwendungsbereiche der Verordnung (EU) 2016/679 und der Richtlinie (EU) 2016/680 fallenden Tätigkeiten
  • § 86 Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke staatlicher Auszeichnungen und Ehrungen

Kommentare sind geschlossen.